Leiterehepaar mit Familie

Familie Bösch 2011

Gastfreundschaft wird in unserer Familie aktiv gepflegt und es gehört bei uns dazu, dass Menschen ein und ausgehen.

Unsere sechs Kinder (2002, 2000, 1997, 1996, 1994, 1993) sind in Vereine und Schulen im Dorf und Umgebung eingebunden und gerne aktiv (Bild oben aus dem Jahr 2011). Sie pflegen Hobbys wie Fussball, Tanz, Musik, Jungschar (BESJ), Gamen und vieles mehr. Im Sommer 2018 hat nun auch unser Jüngster die Grundschule bereits hinter sich und beginnt eine Lehre. Die Älteren sind im Lehrabschluss, Studium oder bereits selbständig berufstätig. Nach wie vor gehen alle regelmässig bei uns ein und aus.

In unseren Ferien muss Wasser zum Baden zumindest in der Nähe sein. Berge werden ebenso bestiegen, um schöne Aussichten zu geniessen. Besonders angetan haben es uns das Meer sowie der Norden Europas. Teile Dänemarks und Norwegens haben wir schon wiederholt in unseren Ferien bereist.

Wir Eltern, als verantwortliche Leitung der Kleininstitution SPB Kronengarten, verfügen über folgende pädagogische Ausbildungen:

Dorah Bösch (1972) ist ausgebildete Kindergärtnerin und hat ihre Berufskenntnisse in den vergangenen Jahren als vollzeitliche Familienfrau mit breit abgestützten Erfahrungen in der Erziehung, Schulbegleitung und Entwicklung der eigenen Kinder sowie in der Betreuung von Tageskindern vertiefen können.

Andreas Bösch (1970) verfügt über eine handwerkliche Erstausbildung als Zimmermann mit langjähriger Praxiserfahrung auf dem Bau. Seine Zweitausbildung in Sozialer Arbeit absolvierte er berufsbegleitend an der Fachhochschule Zürich (ZHAW). Seine bisherigen sozialpädagogischen Haupttätigkeitsfelder waren im Massnahmenvollzug (2001-2008) mit Jugendlichen und  jungen erwachsenen Männern (17-ca. 25 Jahre), davon ein knappes Jahr im Männer-Erwachsenen-Massnahmevollzug. Danach als Wohngruppenleiter in einem Sonderschulinternat (2008- 2013) mit Kindern und Jugendlichen (7-17Jahre) beiderlei Geschlechts.
In den Jahren 2015 bis 2016 absolvierte er den Nachdiplomkurs Traumapädagogik (HFS Zizers/UPK Basel) und hat sich Wissen und Grundlagen im Umgang mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen in psychosozialen Handlungsfeldern angeeignet.
Als Praxis- und Berufsausbildner hat er die Möglichkeit, angehende Sozialpädagogen und Sozialpädagoginnen sowie FABE’s auszubilden. Er verfügt über ausgewiesene Erfahrung in der interdisziplinären Zusammenarbeit mit Behörden und Fachleuten wie Jugendanwaltschaften, Bewährungs- und Vollzugsdiensten, Vormundschaftsbehörden, Schulpsychologischen Diensten sowie mit Kinder- und Jugendpsychiatrischen Diensten und weiteren therapeutischen Unterstützungsangeboten.

© Sozialpädagogische Betreuung Kronengarten 2013